Freiwillige Feuerwehr Schweiggers

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Freiwillige Feuerwehr Schweiggers

FF Ball 2017

E-Mail Drucken PDF

 

FF Ball 2017

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Schweiggers lud am 28. Jänner zum jährlichen Ball, heuer zum ersten Mal in den neuen Veranstaltungssaal der Gemeinde.

Nach einer neu gestalteten Eröffnung konnte Kommandant Herbert Anderl zahlreiche Ehrengäste begrüßen .

Besonders erfreut war man über den kurzfristig angesagten Besuch unseres Viertelskommandanten Erich Dangl.

Für Livemusik und gute Laune sorgte die Band ´´Stritzis´´. Um Mitternacht wurde es wieder spannend als es um die Verlosung toller Sachpreise ging. Bei der anschließenden Mitternachtseinlage war diesmal Publikumsbeteiligung gefragt . Hermann Bachtrog und Claudia Hipp versuchten dabei mit den ´´Singenden Füchsen´´ verschiedene Lieder zu erraten. Bei dem einen oder anderen kühlen Getränk in der Feuerwehrbar hielt die gute Stimmung noch bis in die frühen Morgenstunden.

 

 

 

v.l.n.r Anita Schmidt, BI Markus Hinker, Michaela Edinger, BI Martin Fandl, LFR Erich Dangl, Vzbgm. HLM Josef Schaden, HBI Anton Hipp, Claudia Hipp, Andrea Reiner, Bezirksfeuerwehrarzt Dr. Christian Reiner, Anita Anderl, OBI Herbert Anderl

weitere Fotos

 

Sturm 02.12.2016

E-Mail Drucken PDF

 

Sturm 02.12.2016

 

 

 

 

Die Feuerwehr Schweiggers rückte am 02.12.2016 um 6:55 Richtung Perndorf aus um entwuzelte Bäume von der Straße zu beseitigen.

 


 

Sturm 2016 1       Sturm 2016 3

 

 

Sturm 2016 2      Sturm 2016 4

 

Kellerbrand am 21.08.2016

E-Mail Drucken PDF

 

Kellerbrand in Staudenhof

 

 

 

Am 21.08.2016 um 13:57 rückte die FF Schweiggers mit unserem HLF 2 und 8 Mann zum Einsatz nach Staudenhof aus.

 

einige Fotos

 

 

    

 

   

 

Rock die Tenne zu den Fotos

E-Mail Drucken PDF

 

Rock die Tenne 2016

 

 

 

 

zu den Fotos

 

NMS Übung

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Feueralarm in der Mittelschule Schweiggers

 

78 Feuerwehrmänner übten die Bekämpfung eines Großbrandes in der Mittelschule Schweiggers.

 

„Der Physiksaal steht in Flammen, alle Schüler müssen sofort evakuiert werden!“ – Diese Hiobsbotschaft war für den Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Schweiggers, Kommandant Herbert Anderl, und seine Feuerwehrteams die Übungsannahme zur Probe des Ernstfalles.

Zunächst wurden sehr rasch alle 182 Kinder der Mittelschule und angrenzenden Volksschule sowie Lehrer evakuiert. Die schwierigste Aufgabe war, fünf Schüler mit schwerem Atemschutz aus dem verqualmten Physiklehrmittelraum unverletzt herauszuholen und alle Schüler aus dem Obergeschoß über das Dach per Leiter zu retten. 78 Kameraden der sechs Gemeindefeuerwehren Schweiggers, Sallingstadt, Mannshalm, Großreichenbach, Siebenlinden, Limbach sowie der Feuerwehren Jagenbach und Rieggers sowie dem Atemschutztrupp Jahrings beteiligten sich an dieser gut organisierten Brandübung.

Bei der abschließenden Übungsbesprechung stellten Übungsbeobachter Franz Rößl, Abschnittskommandant Ewald Edelmaier, Atemschutz-Sachbearbeiter Reinhard Holzmüller und der Bereichsleiter des NÖ Zivilschutzverbandes Rupert Temper fest, welche Rettungsmaßnahmen positiv verliefen und welche Mängel im Ernstfall noch verbessert werden müssen.

Bürgermeister Johann Hölzl, Vizebürgermeister Josef Schaden und Schuldirektor Ludwig Koller stellten einen reibungslosen Übungsablauf fest und dankten allen Kameraden für den freiwilligen Einsatz an einem Arbeitstag.

 

Foto (NMS Schweiggers):

Neun Feuerwehrteams unter Einsatzleiter Kommandant Herbert Anderl (hinten rechts) rückten zur Brandübung in der Mittelschule Schweiggers aus, im Vordergrund das Einsatzteam mit Zivilschutzverband-Bereichsleiter Rupert Temper, Atemschutz-Sachbearbeiter Reinhard Holzmüller, Übungsbeobachter Franz Rößl, Abschnittskommandant Ewald Edelmaier, Bürgermeister Johann Hölzl, Schuldirektor Ludwig Koller, Schulwart Alexander Dorn und Vizebürgermeister Josef Schaden (vorne v. l.)

 


Seite 2 von 5

Unwetterzentrale


Mehr: Link

Einsätze

Aktuelle Einsätze in NiederösterreichStatus in NÖ:Link
Status im Bezirk Zwettl: Link

Wetter